Warum ist das dritte Augenlid meines Hundes zu sehen? - Der Vierbeiner Blog

Warum ist das dritte Augenlid meines Hundes zu sehen?

Was ist diese Membran im Auge meines Hundes?

Das dritte Augenlid des Hundes, auch Nickhaut genannt, ist den meisten Hausbesitzern nicht bekannt, bis sie es zum ersten Mal sehen. Alle Hunde haben diese Membran, die sich in der inneren Ecke des Auges befindet, jedoch wird sie normalerweise nur erkannt, wenn sie horizontal über einen Teil des Auges gezogen wird. Ihre Farbe variiert je nach Hunderasse und kann klar bis trüb sein.

Was macht die Nickhaut eines Hundes?

Deborah S. Friedman, D.V.M. und Fachärztin der Yankee-Fakultät für Veterinärophthalmologie, hat viele Erklärungen.
Das dritte Augenlid fungiert als der Windschutzscheibenwischer des Hundes für die Gewebeschicht und entfernt effektiv Schadstoffe oder schleimiges Sekret von ihr. Diese Membran ist für die Produktion von etwa einem Viertel der Tränen des Hundes verantwortlich, da sie eine der wichtigsten Tränendrüsen enthält, die an ihrer Basis angeschlossen sind, und ihr lymphatisches Gewebe fungiert als eine Art Lymphdrüse, die Antikörper produziert, um Infektionen abzuwehren. Außerdem hilft sie dabei, Verletzungen der Gewebeschicht des Hundes vorzubeugen.
Bei Hunden und Katzen ist dieses Augenlid normalerweise nicht sichtbar, außer wenn das Tier schläft oder plötzlich aus dem Schlaf erwacht. Wenn Sie nämlich die Schutzfalte eines schlafenden Hundes anheben, werden Sie wahrscheinlich das komplette Auge sehen, das vom dritten Augenlid ausgekleidet ist.

Gründe, warum die Nickmembran sichtbar sein kann

Wenn das dritte Augenlid Ihres Hundes einen überraschten Blick erzeugt hat, werden Sie neugierig sein, was da los ist. Viele Erscheinungen variieren von Augenproblemen bis hin zu einer Menge allgemeiner Reaktions- oder Medikamentenstörungen.

Augenprobleme bei Hunden

Das sichtbare dritte Augenlid kann ein Zeichen dafür sein, dass der Augapfel des Hundes in seine Augenhöhle gesunken ist, und zwar aufgrund von Schmerzen und Entzündungen. Das dritte Augenlid deckt den Augapfel ab, um ihn vor zusätzlichen Verletzungen zu schützen, z. B. im Falle eines Gewebeschichttraumas. Es könnte auch sein, dass die Struktur, die die Nickhaut an Ort und Stelle halten soll, entweder geschwächt oder verletzt wurde. Ein weiteres Risiko könnte ein allergischer Rubor sein.

Schlechte körperliche Gesundheit

Bestimmte körperliche Zustände, die dafür bekannt sind, dass sie die Muskeln um den Augapfel herum erschlaffen lassen und dazu führen, dass der Augapfel tiefer in seine Augenhöhle sinkt, sind ebenfalls eine Ursache für das Hervortreten des dritten Augenlids.