Was ist Blut im Urin? - Der Vierbeiner Blog

Was ist Blut im Urin?

Blut kann in jedem Alter im Urin eines Hundes auftreten, allerdings ist das Alter ein guter Indikator für die Ursache. Als ein Beispiel, Hunde können genetische Anlagen erhalten, die Blut im Urin vererben, und dies ist in der Regel die häufigste Ursache für Blut im Urin von neugeborenen Hunden. Allerdings ist die häufigste Erklärung für Blut im Urin von älteren Hund Krebs. Ein weiterer Indikator ist das Geschlecht, da Blut im Urin auch durch eine Infektion des Harntrakts verursacht werden kann, wovon Weibchen viel häufiger betroffen sind als Männchen.

Blut im Urin könnte ein Symptom sein, das auf zahlreiche zugrundeliegende Ursachen hinweist, von denen einige schwerwiegend sind. Dazu gehören Krebs (häufig bei älteren Hunden), genetische Symptome (jüngere Hunde) und Infektionen des Harntrakts (Hündinnen).

Symptome von Blut im Urin bei Hunden

Das primäre Symptom ist das Blut im Urin selbst, das in den unterschiedlichsten Verfärbungen auftreten kann, von bernsteinfarben bis rot, orange oder braun. Dieses Symptom könnte begleitend zu abnorm häufigen Ausscheidungen, offensichtlichen Bauchschmerzen oder Beschwerden und Blutungen unter der Haut, die sich als blaue Flecken manifestieren, auftreten. Es können aber auch keine anderen Symptome vorliegen, so dass das Vorhandensein von Blut im Urin, wenn man seine Konzentration betrachtet, die Farbe des Urins Ihres Hundes möglicherweise nicht so stark verändert, dass Sie es einfach bemerken können. Oftmals erfolgt die Erkennung von Symptomen lediglich im Rahmen von routinemäßigen Gesundheitsuntersuchungen oder Tests auf einen zusätzlichen pathologischen Zustand, der eine Diagnose erfordert.

Ursachen für Blut im Urin bei Hunden

Infektion der Blase oder des Ausscheidungsorgans

Blut im Urin Ihres Hundes kann durch eine Blasen- oder Ausscheidungsorganinfektion oder eine Infektion der Prostata oder der Ausführungsgänge verursacht werden.

Tumore

Krebsartige und nicht-krebsartige Tumore könnten das Blut im Urin von Hunden verursachen.

Steine

Die Symptome könnten auch durch Steine in den Ausscheidungsorganen oder der Blase verursacht werden, da das Vorhandensein von Steinen diese Organe belastet.

Vergiftungen

Blut im Urin Ihres Hundes könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass er eine zytotoxische Substanz wie ein Rodentizid gefressen hat. Das Kernsymptom kann manchmal zusammen mit anderen Symptomen wie Lethargie, Husten, Bewegungsunverträglichkeit, geschwollenem Bauch und Atemproblemen auftreten.

Verletzung

Ein körperliches Trauma ist eine weitere Erklärung für das Auftreten von Blut im Urin Ihres Hundes. Wenn Ihr Hund vor kurzem eine Verletzung erlitten hat, sollten Sie dies dem Tierarzt melden.