Was sind Atemschwierigkeiten? - Der Vierbeiner Blog

Was sind Atemschwierigkeiten?

Schwierigkeiten beim Atmen können ein Zeichen für ein gestörtes System sein. Die Gesundheit Ihres Hundes hängt davon ab, dass der Körper Sauerstoff bekommt und ihn mit den roten Blutkörperchen durch die Organe des Körpers transportiert. Die Ursachen für Atembeschwerden sind vielfältig, und Hunde jeden Alters, jeder Rasse und jedes Geschlechts sind anfällig; einige Rassen und Arten von Hunden sind jedoch besonders gefährdet, an bestimmten Ursachen für Atembeschwerden zu leiden.

Schnelles Atmen oder Hecheln kann sogar eine normale Reaktion auf Schmerzen oder Hitze sein; wenn Sie glauben, dass dies der Fall ist, lassen Sie Ihren Hund ausruhen und entspannen, um festzustellen, ob seine Atmung sich normalisiert.

Dyspnoe und Tachypnoe, Hecheln, sind Beispiele für große tieferliegende Schwierigkeiten und sollten als medizinische Notfälle betrachtet werden, wenn sie länger anhalten.

Arten von Atembeschwerden bei Hunden

Dyspnoe (gestörte Atmung)

● Sichtbare Bewegung des Brustkorbs und des Bauches während des gesamten Atemzuges
● Geblähte Nasenlöcher während des gesamten Atemzuges
● Atmung mit offenem Mund
● Geräuschvolle Atmung
● Kopfhaltung tief und ausgestreckt; Ellenbogen sind ausgestreckt

Tachypnoe (Schnelles Atmen)

● Atmung viel schneller als üblich, mit geschlossenem Mund

Keuchen

● Schnelleres Atmen als üblich, mit offenem Mund
● Flache Atemzüge
● Heraushängende Zunge

Ursachen für Atembeschwerden bei Hunden

Dyspnoe

● Ein Fremdkörper, der in der Kehle steckt
● Verlängerter Gaumen
● Kleine Nasenlöcher
● Aszites, oder Flüssigkeit im Bauch
● Blähungen oder Luft im Bauchraum
● Vergrößerte Leber
● Bakterielle oder virale Infektion
● Tumore
● Allergien
● Asthma
● Verletzung der Brustwand
● Reaktion auf Gift von einem Zeckenbiss
● Reaktion auf Gift aus einer Lebensmittelvergiftung
● Herzinsuffizienz
● Lungenknoten oder ein Herzleiden mit Flüssigkeit in der Lunge
● Blut im Brustkorb, das die Lunge verschließt
● Blutung in die Lunge
● Lungenentzündung
● Infektiöser Rubor, oder ein Zwingerhusten
● Herzwurminfektion

Tachypnoe

● Anämie, oder ein niedriger Spiegel an roten Körperzellen
● Hypoxämie, oder niedriger Blutgaswert
● Asthma
● Tumore
● Lungenknoten, oder eine Herzerkrankung mit Flüssigkeit in der Lunge
● Blutungen in die Lunge

Keuchen

● Schmerzen
● Reaktion auf bestimmte Medikamente
● Erhöhte Vitalzeichen aufgrund von Außentemperatur, Fieber oder Wehen

Diagnose von Atembeschwerden bei Hunden

Atembeschwerden sollten als medizinischer Notfall betrachtet werden, und Sie müssen Ihren Hund so schnell wie möglich in tierärztliche Behandlung geben, wenn Sie einen Auslöser erkennen. Da es zahlreiche potenzielle Ursachen für die Atemprobleme Ihres Hundes gibt, müssen Sie eine detallierte Beschreibung der Symptome und ihres Auftretens geben, ebenso wie alle kürzlichen Vorfälle, die damit in Verbindung stehen könnten.