Was ist Nasenbluten bei Hunden? - Der Vierbeiner Blog

Was ist Nasenbluten bei Hunden?

Wenn Ihr Hund plötzlich beginnt, aus der Nase zu bluten, bleiben Sie ruhig. Es ist ebenso wichtig, dass Ihr Haustier ruhig und entspannt bleibt, um eine weitere intensive Verletzung der Nase zu verhindern. Legen Sie einen Eisbeutel auf den Nasenrücken Ihres Hundes, um den Blutfluss zu behindern oder zu stoppen. Setzen Sie sich sofort mit Ihrem Tierarzt in Verbindung, um einen Termin zu planen. Ein Trauma an der Schnauze oder eine höhere Infektion kann zu Nasenbluten führen. Ihr Haustier kann eine zugrundeliegende Beeinträchtigung in Form eines Tumors haben; Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen ist wichtig.

Nasenbluten bei Hunden (Epistaxis) bezeichnet einen starken Blutaustritt aus der Nasenöffnung, dem Cavum. Eine sofortige tierärztliche Versorgung wird empfohlen, um die Ursache schnell zu diagnostizieren.

Symptome einer Nasenblutung bei Hunden

● Langsame Tropfen oder ein kontinuierlicher Blutfluss aus der Nase Ihres Hundes
● Ständiges Pfotenreiben an der Nase
● Erbrechen (ungewöhnlich dunkle Farbe)
● Schwellungen
● Schlechter Zustand der Haut im gesamten Nasenbereich
● Neues, ungewöhnliches Verhalten, wie übertriebenes Winseln oder Weinen, aber in den meisten Fällen kann eine blutige Nase sogar das einzige auffällige Symptom sein und sollte von einem Tierarzt genauer untersucht werden.

Ursachen für Nasenbluten bei Hunden

Es gibt verschiedene wahrscheinliche Ursachen für eine Blutung, die Sie ausschließen sollten, um die Gesundheit Ihres Hundes zu garantieren:
● Leichtes oder schweres Trauma an der Schnauze
● Bluthochdruck
● Zahnerkrankung
● Vorhandensein eines Neoplasmas
● Gerinnungsstörung
● Vorhandensein eines Fremdkörpers, der sich in der Nase befindet
● Bestimmte Krebsarten
● Verschlucken von Rattengift
● Pilzinfektion
● Bestimmte durch Zecken übertragene Krankheiten
● Probleme mit Blutproteinen.

Behandlung von Nasenbluten bei Hunden

Die Behandlung beginnt mit der Stabilisierung des unmittelbaren Gesundheitszustands Ihres Haustiers. Am wichtigsten ist es, sicherzustellen, dass Ihr Hund richtig atmen kann und keine übermäßige Menge an Blut verliert. Eine Behandlung des Blutverlustes bei schwachem Herzschlag kann sogar erforderlich sein. Bei Ihrem Besuch in der Klinik werden Sie gebeten, das Aktivitätsniveau, den Appetit und das allgemeine Verhalten Ihres Tieres in den kommenden Tagen sorgfältig zu beobachten.

Die Behandlung hängt von der Ursache des Nasenblutens ab. Wenn Ihr Haustier an einer Zymose erkrankt ist, sind eine nasale Absaugung und eine antimykotische Medikation notwendig. Wenn ein entferntes Objekt in der Nase steckt, ist die Prognose gut, sobald der Faktor entfernt wurde. Andere Krankheiten wie ein Neoplasma, Krebs oder eine durch Zecken übertragene Krankheit würden weitere invasive Untersuchungen und Behandlungen erforderlich machen.